Startschuss für neues Microsoft Dynamics Partnernetzwerk

Die großen mittelständischen Microsoftpartner mit Schwerpunkt Microsoft Dynamics 365 FO aus Deutschland und Österreich haben sich zu einem neuen Microsoft Dynamics Partnernetzwerk zusammengeschlossen: German Dynamics 365 Enterprise Partner Executive Board.

Anfang des Jahres war Anaxco Geschäftsführer Gunnar Zeisler gemeinsam mit Leiter des Anaxco Projektmanagements, Dr. Jens Ziegler, bei der Arineo GmbH. In deren Räumlichkeiten in Göttingen waren einige IT-Dienstleitungsunternehmen aus dem Microsoft Partner Umfeld eingeladen. Die mittelständischen Unternehmen aus Deutschland und Österreich verbindet eine erfolgreiche Microsoft Partnerschaft im Bereich Microsoft Dynamics 365 FO. Aus diesem Treffen ist das neue Microsoft Dynamics Partnernetzwerk German Dynamics 365 Enterprise Partner Executive Board entstanden. Zwölf der führenden Partner des DACH-Raums haben sich zu dem Netzwerk zusammengeschlossen: ANAXCO GmbH, Arineo GmbH, Avanade Deutschland GmbH, BE-terna GmbH, COSMO CONSULT GmbH, GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH, Inway Systems GmbH, MODUS Consult GmbH, ORDAT Gesellschaft für Organisation und Datenverarbeitung mbH & Co. KG, Rödl Dynamics GmbH, Solutions Factory Consulting GmbH und Sven Mahn IT GmbH & Co. KG.

Im Rahmen dieses Netzwerks wollen sich die Dienstleistungsunternehmen zukünftig in regelmäßigen Abständen zu verschiedenen Themen austauschen. Microsoft Programme und Produkte sowie die Microsoft Strategie und die Produkt-Roadmaps sind die zentralen Themen. Auch aktuelle Herausforderungen am Markt und in Kundenprojekten sollen diskutiert werden. Daraus könnten dann gegebenenfalls auch gemeinsame Maßnahmen oder Strategien für das Kundengeschäft abgeleitet werden. Durch die gemeinsame Betrachtung neuer Trends am Markt, gepaart mit Best Practice und Kompetenzen der einzelnen Unternehmen, können die Mitglieder der Partner Community neue bedarfsorientierte und effiziente Business-Lösungen für ihre Kunden entwickeln. Und das ist nicht der einzige Vorteil für die Kunden: Durch die Vernetzung der Unternehmen können Kunden-Bedürfnisse künftig bei Bedarf gebündelt werden. Auch der Dialog mit Microsoft auf nationaler und internationaler Ebene ist ein weiteres Ziel dieses Partnernetzwerks.

Gunnar Zeisler zeigte sich von dem offenen Umgang und der entwickelten Dynamik des neuen Partnernetzwerks beeindruckt: „Ein vergleichbares Netzwerk gibt es im deutschsprachigen Raum nicht. Der wertschätzende, vertrauensvolle und produktive Austausch wirkt sich auf die beteiligten Unternehmen und die ganze Branche positiv aus. Davon profitieren wiederum unsere Kunden. Mit der gebündelten Expertise können wir viel erreichen, beispielsweise Innovationen vorantreiben und neue Märkte erschließen.“

Das nächste Treffen der Community – natürlich per Videokonferenz – ist bereits in Planung. Dort sollen neben den bereits genannten Themen auch die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Markt und das Geschäft thematisiert werden.